Ionische Inseln Top 4
Booking.com

Meganisi

Meganisi

Für alle Individualisten, die das griechische Leben kennenlernen möchten, ist die Ionische Insel Meganisi der ideale Urlaubsort. Denn hier auf der in der Nähe ihrer größeren “Schwester” Lefkada gelegenen Insel ist der Massentourismus noch nicht eingekehrt. Vor allem auch die einheimischen Griechen vom Festland kommen im Sommer gerne an die schönen Strände mit dem azurblauen Wasser. Große Hotels sucht man hier vergeblich, es sind die kleinen Pensionen und auch Ferienwohnungen und -häuser, die hier auf die Besucher warten.

Meganisi – Kleine Insel, große Wirkung

Die Anreise nach Meganisi, das zu Zeiten des Homer bereits unter Taphos bekannt war, erfolgt in der Regel über Lefkada. Wer hier mit der Fähre kommt, sollte auf jeden Fall auch einen Blick auf die Insel Skorpios werfen, die dem berühmten Onassis-Klan gehörte. Der Hafen von Vathi ist klein und viele Segelyachten schaukeln hier im Wind. Sehenswürdigkeiten, wie auf den größeren Ionischen Inseln, findet man auf Meganisi nicht. Doch die kleinen Häuser der Orte Vathi, Spartochotis und Katomeri sind typisch griechisch und daher gerade für die ausländischen Besucher sehenswert und interessant. Die ungefähr 1000 Einwohner der Insel freuen sich zudem noch über jeden Gast, der ihre kleine Insel besucht und sind immer zu einem kleinen Schwatz aufgelegt. Kurz, wer in seinem Urlaub die Seele baumeln lassen möchte, sollte hier seine Uhr einfach zu Hause lassen und sich nach dem Sonnenstand richten. Kleine Auszeiten zum Essen und Genießen nimmt man in den vielen kleinen, privat geführten Tavernen, die sich auch in ihre Kochtöpfe schauen lassen. Und wer weiß, vielleicht hat man ja das Glück, bei der Zimmerwirtin von der hausgemachten Pita, dem Nationalgericht der Griechen, probieren zu dürfen.

Boot fahren, Mountainbiken oder Wandern

Mit dem Boot können die vielen kleinen Buchten und Kieselstrände angefahren werden, die häufig über den Landweg gar nicht zu erreichen sind. Da man auf Meganisi überwiegend einen Strandurlaub verbringt, sind hierfür die Sommermonate von Juni bis Ende September am besten geeignet, da dann auch das Wasser eine angenehme Wärme besitzt. Wer aber gerne durch die Natur streift, kann dies auch auf den vielen kleinen Pfaden, die durch die Wälder der Berge führen. Doch zum Wandern besucht man die Insel idealerweise eher in den kühlen Frühlings- und Herbstmonaten. Auch mit einem Mountainbike oder einem Moped kommt man schnell und gut durch die hügelige Landschaft mit den Olivenhainen.

Meganisi Infos

Fläche: 22 km²
Einwohner: 1.000
Geo Koordinaten: 38° 40′ N, 20° 47′ O

Meganisi Bilder

Meganisi Pauschalreisen